Vom Lead zum Leader im Fundraising! – DIRECT MIND

29. April 2022

Vom Lead zum Leader im Fundraising!

Im Online-Fundraising gilt: Viele Wege führen ans Ziel. Welche davon aber besonders effektiv sind und warum, das beschreiben wir Ihnen hier.

Kategorien: Markt-Themen.

Unser kostbarstes Gut – die Aufmerksamkeit

Sie kennen es vermutlich. Sowohl analog als auch digital, ist es immer eine Herausforderung, Aufmerksamkeit zu gewinnen und Kontakte zu knüpfen. Online ist das Ganze sogar noch etwas schwieriger. Die Fülle an Informationen ist enorm. Es gibt alles – und noch mehr. Kampagnen, Aktionen und Zielgruppen müssen daher perfekt platziert und getimed sein. Sonst heißt es: „klick“ und weg!

Mit den richtigen Social Media Kampagnen und Anzeigen, können sogar laufend neue Interessent*innen gewonnen werden. Kommt es zu einer Interaktion, nennt man sie Leads. Und so eine Interaktion kann vieles sein: z.B. ein Call-to-Action Aufruf, wie: „Melden Sie sich jetzt zum Newsletter an!“ oder „Bestellen Sie gleich hier unsere Info-Broschüre!“ – also über Formulare oder Landing Pages.

Damit es dazu kommt, konzipieren wir mehrere Aktionen mit unterschiedlichen Inhalten. Aber immer passend zum Kanal. Dann hilft der Algorithmus der Plattform, die Menschen anzusprechen. So erreichen wir auch Personen, die offline bisher nicht kontaktiert werden konnten. Leads sind somit kein Ersatz, sondern eine perfekte Ergänzung in der Neuspendergewinnung.

Der Kreativität und Flexibilität sind auf Online-Kanälen kaum Grenzen gesetzt und das bei geringem Risiko. Der Erstkontakt ist damit geknüpft, aber was nun?

 

Unsere Erfahrung zeigt

Ob Ihr Vorhaben nun gelingt und Sie erfolgreich dauerhafte Spender*innen für sich gewinnen können, hängt von vielen Faktoren ab: Nehmen Sie zum richtigen Zeitpunkt erneut Kontakt auf? Über welchen Kanal? Ist es ein Erinnerungs-E-Mailing, eine kurze SMS oder ein Anruf?

Unsere Erfahrung zeigt, dass die Kombination mit einem telefonischen Kontakt, die Erfolgschance für eine dauerhafte Spende maximiert.

Sie möchten gerne wissen, wie man Leads zu Erstspender*innen macht, Erstspender*innen zu Mehrfachspender*innen oder Mehrfachspender*innen zu Dauerspender*innen mit einer Patenschaft? Fragen Sie uns! Wir erzählen Ihnen gerne mehr über die vielen Online-Erfahrungen der letzten Jahre.

Wenn Sie wollen, auch gleich hier: consulting@directmind.at

 

Spannender Termin zum Thema Leads im Fundraising

Passend zum Thema, bietet das Fundraising Forum am Donnerstag, 05.Mai, in Wien einen tollen Überblick und inspirierende Beispiele für neue und bewährte Trends im Fundraising. Überzeugen Sie sich von unserem vielfältigen, internationalen Programm:

  • „Neue Lead-Segmente für das Fundraising nutzen.“ Antonio Verdù und Juan Angel Verdù
  • „Lead gen for fundraising – Are you exploring all the possibilities?” Balacz Horvath
  • „Alles neu! Oder doch nicht?“ Mag. Trude Dietachmayr-Gaßner und Markus Fürnweger MA
  • „Wie lassen sich Leads in den täglichen Fundraising-Prozess integrieren?“ Martin Weinbacher
  • „Facebook-Ads: Schreiben für Goldfische.“ Dr. Irene Zanko

Last-Minute-Plätze sind noch verfügbar unter: em@directmind.at. Melden Sie sich heute noch an!

Blättern